close
close
Menu

Art

Zeit

Verwaltungsbezirk

Vergina

Vergina




Die antike Stadt Aigai, die da wo heute Vergina (Gemeinde Veria) stand, war die erste Stadt der Makedonier und die Hauptstadt ihres Reiches. Für drei Jahrhunderte lang herrschte hier die königliche Familie des Philipp II. und des Alexander des Großen. Hier wurde Alexander zum König des Reichs erklärt und von hier aus startete er im Frühling 334 v.Chr. seinen Feldzug, der das Schicksal der antiken Welt geändert hat. Im Laufe der Zeit wurde die antike Stadt Aigai vergessen, bis 1977 als Manolis Andronikos die verborgenen Schätze dieser Gegend ans Licht brachte.

Die archäologische Stätte mit dem Museum der Königsgräber ist ein imposanter unterirdischer Bau, der die Form eines Grabhügels hat, zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und weltweit bekannt ist.

Hier werden die wichtigsten tragbaren Befunde aus den Gräbern beherbergt, die neben den Gräbern, in denen sie entdeckt wurden, ausgestellt werden. Unter denn sind der goldene Larnax des Philipp II., persönliche Gegenstände des Königs der Makedonier und goldene Eichen- und Myrtenkränze, die den Verstorbenen aufgesetzt wurden, zu finden. Die einzigartigen Wandmalereien, wie die Darstellung des Raubs von Persephone widmen die Großartigkeit der Malerei und der Kunst im Allgemeinen in den Zeiten des ruhmvollen makedonischen Reiches.
Facebook Twitter Google+ Pinterest

Additional Info

Website:
www.discoververia.gr
Art:
Kultur
Zeit:
Bis 2 Stunden
Verwaltungsbezirk:
Region Einheit Imathias
X

Right Click

No right click