close
close
Menu
Das Heilige Kloster der Allerheiligsten Panagia Ikosifinissa

Das Heilige Kloster der Allerheiligsten Panagia Ikosifinissa

Der Tradition nach hat der Erzbischof von Philippi Sozon (der 451 n.Chr. an dem 4. Ökumenischen Konzil teilgenommen hat) die Kirche und die Klostersiedlung in der Lage Vigla in einer Entfernung von 50m vom heutigen Kloster gegründet. 518 n.Chr. kommt (nach einer anderen Version Ende des 8. Jahrhunderts) aus Jerusalem auf dem Pangeon- Berg der erste Gründer des Kloster, nämlich, der Heilige Germanos, der das Kloster errichtet, da wo es sich heute befindet. Im 11. Jahrhundert wurde die Hauptkirche des Klosters neugebaut und das Kloster wurde zu einem „stavropegischen“ Kloster.

Das Kloster hatte in seinem Besitz Hunderte von wertvollen Kostbarkeiten von großem religiösem und historischem Wert, sowie eine besonders interessante Bibliothek. Ein großer Teil aber von diesen Kostbarkeiten wurde von den Bulgaren zerstört oder ist heute auf bulgarischen Boden zu finden. Der Pangeon-Berg beherbergt seit 16 Jahrhunderten das älteste Kloster von Makedonien, nämlich das heilige stavropegische Patriarchat-Kloster der Allerheiligsten Panagia Ikosifinissa, das verwaltungsmäßig der Heiligen Metropole von Drama untergestellt ist.
Facebook Twitter Google+ Pinterest

Additional Info

Kooprdinaten:
40.965815, 24.105558
Telefon:
(+30) 2592061566
Adresse:
Es befindet sich auf der Straße zwischen Serres und Kavala, an den Grenzen der zwei Präfekturen. 62047 Proti Serron
X

Right Click

No right click