close
close
Menu
Die Kirche der Panagia Acheiropoietos (nicht handgemacht)

Die Kirche der Panagia Acheiropoietos (nicht handgemacht)

Der verehrten Ikone der Gottesmutter, die der Lieferung nach nicht von einer menschlichen Hand gemalt wurde, verdankt die imposante Kirche der Panagia Acheiropoetos ihren Namen. Zusammen mit der Kirche des heiligen Demetrios und der Kirche der Weisheit Gottes ist sie ein charakteristischstes Beispiel der frühchristlichen Kirchen. Die Mosaiken, die Wandmalereien, die Dekoration und die tragbaren Ikonen der Kirche werden als ein Schatz der kirchlichen Kunst gehalten. Sie wurde Mitte des 5. Jahrhunderts als eine dreischiffige holzgedeckte Basilika mit Narthex und Triforium auf den Ruinen eines römischen Thermenkomplexes errichtet.

Die Acheiropoietos ist die erste christliche Kirche, die zu einer Moschee gleich nach der Eroberung von Thessaloniki im Jahr 1430 durch Sultan Murad umgewandelt wurde, der zur Erinnerung seines Sieges den Befehl gegeben hat, auf einer der Marmorsäulen folgenden Satz einzugravieren:

Sultan Murad hat Thessaloniki 833 (=1430) erobert“, was bis heute erhalten ist.
Facebook Twitter Google+ Pinterest

Additional Info

Kooprdinaten:
40.634983, 22.947890
Adresse:
Ag. Sofias-Str. 56.
X

Right Click

No right click