close
close
Menu

Jugendstil in der Architektur

Jugendstil in der Architektur

Ende des 19. Jahrhunderts und Anfang des 20. Jahrhunderts wird durch das Errichten von schönen und imposanten Gebäuden das Aussehen von Thessaloniki geändert. Die neuen Bauten werden nach den Prinzipien des Neoklassizismus mit Elementen aus dem Eklektizismus errichtet und mit Elementen aus dem osmanischen Barock dekoriert. Luxuriöse Privathäuser und prächtige Herrenhäuser, Krankenhäuser, Hotels, Waisenheime, Schulen, usw. sind die neuen Schmuckstücke der Stadt, die ihr eine europäische Atmosphäre anbieten. Heute werden in den meisten von diesen Gebäuden Museen, Ämter oder Behörden beherbergt. Sie sind aber immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Geschichte von Thessaloniki, Zeugen nämlich der architektonischer Entwicklung, während sie gleichzeitig als öffentliche Gebäude an dem Alltag der Stadt beteiligen. Die thematischen Wanderungen setzen sich fort und die jüngeren Monumente erzählen weiter hin ihre eigenen Geschichten. Nun hören Sie sich diese Geschichten an!

Das Gebäude „Nedelkou“

Im Herzen der Stadt befindet sich das Gebäude „Nedelkou“, das 1909 vom Architekten Xenophon Paionidis als Wohnung für die Familie des Arztes Ioannis Nedelkou errichtet wurde. Gleichzeitig wurde das Gebäude…
vieles mehr

Aristoteles Platz

Es handelt sich um das Zentrum der Stadt Thessaloniki und ohne Zweifel um einen der schönsten Plätze Griechenlands. Der Platz stellte bei der Neugestaltung der Stadt durch Ernest Hébrard nach…
vieles mehr
X

Right Click

No right click