close
close
Menu

Wanderung durch die UNESCO - Denkmäler

Wanderung durch die UNESCO - Denkmäler

Thessaloniki ist ein Freilichtmuseum der frühchristlichen und byzantinischen Kunst. 1988 hat UNESCO an 15 „Schmuckstücke“ der Stadt, repräsentative Beispiele dieser Geschichtsperiode, den Titel des Weltkulturerbes verliehen. Für die Stadtmauer, die Kirchen, die Klöster und die byzantinischen Bäder, die einmalige Bauten aus architektonischer Sicht sind und eine seltene religiöse Kunst aufweisen, wurde entschieden, dass sie von so großer kulturellen Bedeutung sind, dass es notwendig sei, sie im historischen Gedächtnis der Menschheit zu erhalten. Bei dieser thematischen Wanderung durch die UNESCO Denkmäler werden Sie die Gelegenheit haben sie zu besuchen!

Die Kirche des Heiligen Davids (Latomos Kloster)

Die alte Hauptkirche des Latomos-Klosters, das seinen Namen (Latomos = Steinbruch) den naheliegenden Steinwerken verdankt, ist dem heiligen David gewidmet. Sie wurde Ende des 5. Jahrhunderts und das, was diese…
vieles mehr

Die Kirche des Propheten Elias

Die Kirche, gebaut auf einer natürlichen Erhebung, herrschte einst über der ganzen Stadt von Thessaloniki. Sie wurde im 14. Jahrhundert errichtet und ist ein Beispiel der osmanischen Architektur, mit einer…
vieles mehr

Heptapyrgion

Das Heptapyrgion ist eine der imposantesten Festungen auf dem ganzen Balkan und befindet sich an der nordöstlichen Ecke der Akropolis. Es ist eher mit seinem osmanischen Namen „Yedi Kule“ bekannt…
vieles mehr
X

Right Click

No right click